Gute Idee

2 12 2011

„If you’re going through hell, keep going.“
Winston Churchill





Surprise, surprise!

27 11 2011

Ein schönes Gefühl:
Sich selbst überraschen, indem man etwas tut was man sich nicht zutraut.
Yeah!





20 Seconds

19 09 2011

All you need is twenty seconds of insane courage,
and I promise you something great will come of it.

Na dann! 😉





Locker bleiben, nicht stressen

19 08 2011

Ein sehr schöner Spruch wurde mir heute geschenkt:

Maybe we cross the bridge if we come to it.

Also, mal nicht über die Brücke rennen wollen wenn Du noch gar nicht dort bist.
Very nice. Ich seh mich stehen, im flachen Land, und schreien:“Aber die Brücke, wir müssen wissen wie wir über die Brücke kommen!“.
Haha, Drama Queen! 😉





Den Dingen ihren Glanz nehmen

2 08 2011

Vom Glanz mancher Dinge im Leben bin ich so begeistert, daß ich nicht auf die Idee komme mich über so viel Glanz auch zu wundern.

Nur das genaue Hinsehen bringt es manchmal ans Licht:

Die unglaublich harmonische Freundschaft. Wo sich bei genauem Hinsehen herausstellt daß man nur die gleiche Strategie zur Vermeidung von Angst und Konflikten hat.

Oder diese ‚wundervollen‘ Situationen, von denen ich gerne und mit Begeisterung erzähle. Wo ich so richtig ‚ich selber‘ war, und wo ich – ganz zu Recht – wirklich stolz auf mich bin.
Und die doch bei genauem Hinsehen nur eine sehr erfolgreiche Methode sind, um bestimmte Themen nicht wahrnehmen zu müssen.

 

Den Dingen, die nicht glänzen,  ihren Glanz nehmen.
Befreit.
Weil die Realität Raum bekommt.





Komische Sache

8 07 2011

Gegner von Klimaanlagen sind nur im Winter mutig – im Sommer sind sie oft ziemliche Schwitzer!





Große und kleine Dinge

8 07 2011

Sich über die kleinen Dinge freuen.
Da ist, bei genauer Betrachtung, eins und eins nicht immer zwei.

Einerseits gibts die kleinen Dinge, über die ich mich einfach freuen kann.
Eine Blume in meiner Lieblingsfarbe.
Grüne Welle durch die Stadt.
Das Gezwitscher der Wellensittiche.

Und dann gibt’s kleine Dinge, die mehr sind.

Ein Blick, der tiefe Nähe erahnen lässt.
Eine beiläufige Berührung, die die Erinnerung an ergreifende Zärtlichkeit wieder auferweckt.
Das Tanzen der Flammen, mit dem intensiven Ausdruck von Zufriedenheit. So dass ich grad nirgends anders sein will als nur hier und in die Flammen starrend.

Manche kleinen Dinge sind einfach schöne kleine Dinge.
Und manche sind ein Tor zu den wirklich großen Dingen.





Zeitverschiebung

4 07 2011

Das morgen von heute ist das gestern von übermorgen.

Und das heute von heute ist schon morgen das gestern.

Und: today is tomorrow’s good ol‘ time.

Also sollten wir uns heute und morgen ordentlich reinhängen, damit wir morgen und übermorgen was von den ‚good ol times‘ zu erzählen haben.
🙂





Optimismus

10 05 2011

Marmor, Stein und Eisen bricht,
nur nicht unsre Zuversicht.





Ende und Angst – Angst und Ende

3 04 2011

Am Ende gibt es keine Angst.

Angst erzählt von schlimmen Dingen in der Zukunft.
Und ohne Zukunft keine schlimmen Dinge.

Drum gibts am Ende keine Angst.

Wenn klar ist, dass es vorbei ist – wovor dann noch fürchten?
Wovon könnte die Angst dann noch erzählen?

Was ein bisschen mehr Bewusstsein der Endlichkeit aller Dinge doch an Angst ersparen könnte…